Wurzelkanalbehandlung zur Zahnerhaltung.

Fogorvosi Rendelő Sopron

Die Wurzelbehandlung ist eines der am häufigsten durchgeführten zahnärztlichen Verfahren, mit dem wir beschädigte, kranke Zähne retten können. Bei der Behandlung wird das Innere der Zahnwurzel gereinigt und gefüllt, was dazu beiträgt, Schmerzen und Infektionen zu beseitigen.

Eine Wurzelkanalbehandlung ist in der Regel notwendig, wenn eine Infektion oder Läsion im Zahn bereits die Wurzelkanäle erreicht hat und diese entzündet oder infiziert sind. Solche Probleme verursachen oft starke Zahnschmerzen, Schwellungen oder Empfindlichkeit und können, wenn sie unbehandelt bleiben, zum Zahnverlust führen.

Die Wurzelbehandlung erfordert in der Regel zwei oder mehr Besuche. Beim ersten Besuch untersucht der Zahnarzt den Zahn und fertigt Röntgenaufnahmen an, um die genaue Ursache des Problems festzustellen. Anschließend führt der Zahnarzt die Wurzelbehandlung durch, bei der das Innere des Wurzelsystems des Zahns gereinigt und desinfiziert wird. Während der Behandlung entfernt der Zahnarzt infiziertes oder abgestorbenes Gewebe und füllt die Wurzelkanäle mit einer speziellen Versiegelung, um weitere Infektionen zu verhindern.

Nach der Wurzelbehandlung setzt der Zahnarzt in der Regel eine Krone auf den Zahn, um ihn zu stärken und zu schützen. Nach der Behandlung muss der Patient für einige Tage Schmerzmittel einnehmen und sollte harte Speisen meiden. Nach einer Wurzelbehandlung heilen die meisten Zähne jedoch vollständig aus und die Ergebnisse können für die langfristige Gesundheit des Zahns entscheidend sein.

Wenn Sie Schmerzen oder Empfindlichkeit an Ihrem Zahn verspüren, sollten Sie dieses Problem nicht ignorieren. Eine Wurzelbehandlung gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Zähne zu retten und ein gesundes Lächeln wiederzuerlangen. Wenn Sie Fragen zur Wurzelbehandlung haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Zahnarzt, der Ihnen helfen kann, die richtige Behandlungsoption für Sie zu finden.